i #Jubiläumsjahr Jubiläumsbuch «100 Jahre IVS» bestellen

MINT-Preis für Maturaarbeiten

Kantonsschüler sollen sich bereits vor ihrer Studienwahl verstärkt mit MINT-Themen auseinandersetzen und so die drohende Fachkräftelücke im technischen Bereich ausfüllen. Dieses Ziel verfolgt der IVS-Preis für herausragende Maturaarbeiten im Fachbereich Technik und Wirtschaft, welcher 2017, erstmals verliehen wurde.

 

Die Preisträger 2020:

Manuel Oberhofer: Herstellung von Fotoplatten
Manuel Oberhofer setzt sich in seiner Maturarbeit mit der „Herstellung von Fotoplatten» auseinander und geht unter anderem der Frage nach, ob es für einen motivierten Schüler überhaupt möglich ist, funktionierende Fotoplatten herzustellen. In seinem Projekt vermittelt er zunächst den historischen Kontext, beschreibt Theorie und Praxis zu Fotochemikalien und macht sich schliesslich an die konkrete Herstellung von eigenen Fotoplatten, gefolgt von Beobachtungen, Interpretationen, Tests sowie Problem- und Fehlersuche. Die in grosser Selbständigkeit und mit viel Enthusiasmus und Engagement erarbeitete Arbeit zeigt anschaulich und amüsant beschrieben die ganze Wertschöpfungskette bei der Herstellung einer analogen Fotografie. Ein wohltuender Kontrast in einer zusehends digitalisierten Welt!

Gulia Pangione: Der Schaffhauser Tourismus im Vergleich mit den Tourismusregionen Luzern und Interlaken
Giulia Pangione vergleicht in ihrer Maturarbeit die Tourismusregionen Schaffhausen, Luzern und Interlaken bezüglich Fachterminologie, Marketing und örtlichen Begebenheiten und Besonderheiten. Sie liefert dabei detaillierte Informationen und einen spannenden Einblick in die jeweilige Marktsituation dieser doch sehr unterschiedlichen Tourismusregionen. Illustriert werden dabei auch verschiedene Sichtweisen, Problemstellungen und Werthaltungen. Die Verfasserin hat die ihrer Arbeit zugrunde liegenden Fragen gut entwickelt und zeigt eigene, durchaus mutige Lösungsansätze für Schaffhausen auf, die sie mit nachvollziehbaren Erkenntnissen gut begründet.