i #workwithus Wir stellen ein!

Wir stellen unsere Mitglieder vor 📣
—————————————————

WEFA: Weltmarktführer für beschichtete Werkzeuge

Die WEFA-Gruppe liefert einzigartig effiziente Lösungen für die Fertigung hochwertiger und komplexer Aluminiumprofile. Ihr Schweizer Sitz befindet sich in Thayngen.

Die Geschichte der WEFA startet 1972 als Tochterunternehmen der Alusuisse. Bald folgte die Spezialisierung auf die hochmoderne Fertigung von Aluminium-Strangpresswerkzeugen, welcher das Unternehmen bis heute treu geblieben ist. Die damit hergestellten Profile kommen unter anderem in der Automobil- und Bauindustrie sowie in der Elektrotechnik zum Einsatz. Die Entwicklung und Patentierung der CVD-beschichteten Strangpresswerkzeuge CED® ermöglichten der WEFA den Aufstieg zum Weltmarktführer. 2022 feiert WEFA ihr 50-Jahr-Firmenjubiläum mit einer Vielzahl an Aktionen wie der Gestaltung des neuen Webauftritt, Jubiläumsfeierlichkeiten und Kunden- sowie Mitarbeiterevents.

2005 gründete die WEFA-Gruppe in Thayngen die WEFASwiss AG. Hier werden vorwiegend Strangpresswerkzeuge für den asiatischen Markt sowie für die Produktion von Tesla-Batterie-Kühlprofilen hergestellt. Der Standort Thayngen verbindet den einfachen Zugang zum Schweizer Markt ideal mit der Nähe zum deutschen Mutterhaus: Eine Landesgrenze, aber nur 20 Autominuten trennen die beiden Firmensitze. Dr. Joachim Maier, CEO der WEFASwiss AG, zeigt sich sehr zufrieden mit der Standortwahl: «Durch unseren Schweizer Sitz in Thayngen sind wir sowohl kantonal als auch grenzüberschreitend zukunftsweisend eingebunden.»

Zu den Kunden von WEFA zählen neben führenden Aluminiumkonzernen auch innovative mittelständische Presswerke. Heute ist das Familienunternehmen an fünf Standorten in Deutschland, Tschechien, der Schweiz und den USA präsent und beschäftigt rund 300 Mitarbeitende – davon 30 in Thayngen.

Home